Westfälische Wilhelms-Universität

&npsb;

Prüfungen & Abschluss

Sämtliche Module des Masterstudiengangs werden mit einer Prüfungsleistung abgeschlossen. Die entsprechenden Modulabschlussprüfungen bzw. – sofern mehrere modulbegleitende Teilprüfungen vorgesehen sind – die Modulteilprüfungen und deren Gewichtung für die Gesamtnote sind in den jeweiligen Modulbeschreibungen im Modulhandbuch angeführt. Die Auswahl der jeweiligen Prüfungsform orientiert sich dabei an den abzuprüfenden fachlichen Kompetenzen. Zudem sind die rechtlichen Vorgaben zur Anerkennung des Masterstudiengangs nach § 8a WPO berücksichtigt worden. Demnach müssen die Prüfungen zumindest in denjenigen Prüfungsgebieten, welche für das Wirtschaftsprüfungsexamen anerkannt werden sollen („Angewandte Betriebswirtschaftslehre/Volkswirtschaftslehre“ und „Wirtschaftsrecht“) äquivalent zum Wirtschaftsprüfungsexamen sein. Dies betrifft neben den inhaltlichen Anforderungen auch die Prüfungsform sowie den Prüfungsumfang. Aus diesem Grund sind in den betreffenden Modulen – neben den bereits erläuterten mündlichen Prüfungen über das gesamte Prüfungsgebiet – Klausuren als Prüfungsform vorgesehen. Zudem entsprechen die Zeiten der verschiedenen Klausuren innerhalb eines Prüfungsgebiets in der Summe mindestens den Klausurzeiten im Wirtschaftsprüfungsexamen.

Die Modulabschlussprüfungen bzw. die modulbegleitenden Teilprüfungen innerhalb der Prüfungsgebiete „Steuerrecht“ und „Wirtschaftliches Prüfungswesen, Unternehmensbewertung und Berufsrecht“ sehen überwiegend ebenfalls Klausuren als Prüfungsform vor. Zwar bedarf es in diesen Bereichen nicht der Äquivalenz zum Wirtschaftsprüfungsexamen, da diese Bereiche dort weiterhin abgeprüft werden. Jedoch soll der Masterstudiengang die Studierenden in diesen Gebieten adäquat auf das Berufsexamen vorbereiten. Um dies zu gewährleisten, sind überwiegend Klausuren als Prüfungsform vorgesehen, da auch im Wirtschaftsprüfungsexamen Klausuren zu schreiben sind.

Neben den Klausuren werden auch schriftliche Arbeiten sowie Präsentationen als Prüfungsformen angeboten. Innerhalb der Haus-, Seminar- und Masterarbeiten wird dabei nicht nur das wissenschaftliche Arbeiten trainiert, sondern auch Ausdruckskompetenzen sowie Kompetenzen im Zeitmanagement. Zudem sollen die vermittelten Präsentationskompetenzen die Studierenden u.a. auf den Kurzvortrag im mündlichen Wirtschaftsprüfungsexamen vorbereiten.

Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Einen Newsletter zu unseren Lehrgängen können Sie hier bestellen:

Newsletter bestellen