Westfälische Wilhelms-Universität

&npsb;

Alumni-Club der Angewandten Ethik

Nach dem Motto des "Lebenlangen Lernens" haben Absolventen des ersten Kurses einen Alumni-Club ins Leben gerufen. Dieser trifft sich seit fast zehn Jahren halbjährlich mit den Absolventen aller Jahrgänge in Münster.

Neben dem Austausch unter den Absolventen steht bei den Alumni-Treffen zunächst jeweils ein Fachvortrag im Vordergrund. Dieser wird entweder von einem Dozenten des Studiengangs, von weiteren Professoren der Universität Münster oder auch Wissenschaftler anderer Universitäten vorbereitet und gehalten. Das Themenspektrum reicht über

  • "Glanz und Elend des aufrechten Ganges" (Prof. Kurt Bayertz),
  • "Vergeben, vergessen, verzeihen - vom richtigen Umgang mit moralisch falschen Entscheidungen" (Prof. Susanne Boshammer),
  • "Von den Schwierigkeiten kein religiöser Fanatiker zu sein" (Prof. Michael Quante),
  • "Islam und Ethik" (Prof. Dr. Mouhanad Khorchide)
  • "Globalisierung und Beschleunigung. Ethische Aspekte" (Prof. Dr. Volker Schmidt)

    bis hin zu weiteren aktuellen ethischen Themen aus Politik, Recht oder auch Medizin.

Die nächste Alumni-Veranstaltung findet am 12. Mai 2017  um 18.00 Uhr in den Räumlichkeiten der WWU Weiterbildung gemeinnützige GmbH statt. Dr. Matthias Hoesch (Universität Münster) hält einen Vortrag zum Thema "Ethische Herausforderungen durch die Flüchtlingskrise".

Abgesehen von dem vertieften Fachwissen zur Angewandten Ethik habe ich noch zwei wesentliche Fertigkeiten aus dem Studium ziehen können:

Die Fähigkeit und Standfestigkeit eine längere Diskussion, also "ein Argument" unaufgeregt und fachlich konzentriert zu führen und ein Vokabular, das es mir ermöglicht, meine Überlegungen auch korrekt auszudrücken.

Dr. med. Gertrud Greif-Higer, Geschäftsführende Ärztin des Ethikkomitees, Universitätsmedizin Mainz