Westfälische Wilhelms-Universität

&npsb;

Ihr Aufenthalt in Münster

Tagungsräume
Alle Veranstaltungen  des H2-Lehrganges finden in den Räumlichkeiten der WWU Weiterbildung, im sogenannten „Heereman‘schen Hof“, statt. Das denkmalgeschützte Gebäude im Herzen der Stadt Münster wurde durch die Westfälische Wilhelms-Universität komplett saniert und wird seit dem Frühjahr 2012 als Tagungs- und Bürogebäude genutzt. Im historischen Ambiente des ehemaligen Adelshofs der Familie Heereman wird den H2-Teilnehmenden ein moderner Tagungsbereich geboten. Die Vortragsräume sind mit aktueller Präsentationstechnik ausgestattet.

Verpflegung
Für das leibliche Wohl der Teilnehmenden wird im Catering-Bereich des Heereman‘schen Hofs gesorgt. Hier steht in den Pausenzeiten eine Auswahl an Kalt- und Warmgetränken sowie Gebäck, saisonales Obst und Kuchen zur Verfügung. Selbstverständlich berücksichtigen wir auch Sonderwünsche von Vegetariern oder Allergikern. 

Übernachtungen
Viele Teilnehmende reisen von außerhalb an und benötigen eine Unterkunft während der Präsenzveranstaltungen. Die Stadt Münster bietet eine Vielzahl von Übernachtungsmöglichkeiten in allen Preisklassen: von der gemütlichen westfälischen Pension bis hin zum anspruchsvollen Designhotel. Eine Übersicht über die Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie auf den Seiten der Stadt Münster. Gerne helfen wir auch persönlich weiter. Bei vielen Unterkünften erhält die Westfälische Wilhelms-Universität Vergünstigungen und Rabatte, die auch von den Teilnehmenden in Anspruch genommen werden können.

Anreise
Durch die zentrale Lage sind unsere Seminarräumlichkeiten von den meisten Hotels aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit einem (Leih-)Fahrrad gut zu erreichen. Bei Anreise mit dem PKW können die nahegelegenen Parkhäuser genutzt werdem. Informationen zur Anfahrt und den Lageplan der WWU Weiterbildung gemeinnützige GmbH finden Sie hier.

Rahmenprogramm
Bei der Teilnahme am H2-Lehrgang stehen natürlich nicht nur der Erwerb des Abschlusses bzw. fachliche Kompetenzen im Vordergrund, sondern auch das sog. „Networking“. Im Rahmen des Lehrganges können neue Kontakte geknüpft, Erfahrungen ausgetauscht und sicher auch die eine oder andere Freundschaft geschlossen werden. Insbesondere während der zwei Intensivwochen unterstützen wir das gegenseitige „Kennenlernen“ durch die Planung gemeinsamer Freizeitaktivitäten. Gerne reservieren wir an den Abenden Tische für eine lockere Gesprächsrunde in beliebten Münsteraner Restaurants oder organisieren gemeinsame Aktivitäten wie Stadtführungen, Museumsbesuche oder Ähnliches. Von vielen Teilnehmenden wurde dieses Angebot in der Vergangenheit begeistert genutzt; Nicht selten dienten die gemeinsamen Aktivitäten als Ausgangspunkt für weitere Unternehmungen in das Münsteraner Nachtleben.

Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Einen Newsletter zu unseren Lehrgängen können Sie hier bestellen:

Newsletter bestellen