Angewandte Ethik

Netzwerk

Alumni-Club der Angewandten Ethik

Nach dem Motto des "Lebenlangen Lernens" haben Absolventen des ersten Kurses einen Alumni-Club ins Leben gerufen. Dieser trifft sich seit fast zehn Jahren halbjährlich mit den Absolventen aller Jahrgänge in Münster.

Neben dem Austausch unter den Absolventen steht bei den Alumni-Treffen zunächst jeweils ein Fachvortrag im Vordergrund. Dieser wird entweder von einem Dozenten des Studiengangs, von weiteren Professoren der Universität Münster oder auch Wissenschaftler anderer Universitäten vorbereitet und gehalten. Das Themenspektrum reicht über

  • "Glanz und Elend des aufrechten Ganges" (Prof. Kurt Bayertz),
  • "Vergeben, vergessen, verzeihen - vom richtigen Umgang mit moralisch falschen Entscheidungen" (Prof. Susanne Boshammer),
  • "Von den Schwierigkeiten kein religiöser Fanatiker zu sein" (Prof. Michael Quante),
  • "Islam und Ethik" (Prof. Dr. Mouhanad Khorchide)
  • "Globalisierung und Beschleunigung. Ethische Aspekte" (Prof. Dr. Volker Schmidt)
  • "Ethische Herausforderungen durch die Flüchtlingskrise" (Dr. Matthias Hoesch)
  • "Ethik und Prostitution" (PD Dr. Johann S. Ach)
  • "Manchmal, wenn Du verlierst, gewinnst Du" (Dr. Kurt Schmidt)
     

bis hin zu weiteren aktuellen ethischen Themen aus Politik, Recht und Medizin.

 

Die nächste Alumni-Veranstaltung findet im Frühjahr 2019 in den Räumlichkeiten der WWU Weiterbildung gemeinnützige GmbH statt.

Fachbereich

Die Universität Münster gliedert sich in 15 Fachbereiche, die die organisatorischen Grundeinheiten der Hochschule bilden. Der Studiengang "Angewandte Ethik" ist am

Fachbereich 08 Geschichte/Philosophie

angesiedelt.

Kooperationspartner

Um einen Überblick über die Vielfalt der Themen und Herangehensweisen im Bereich der Angewandten Ethik bieten zu können, ist der Weiterbildungsstudiengang interdisziplinär angelegt. Dies kommt sowohl in der Auswahl der Dozenten zum Ausdruck als auch in den beteiligten Einrichtungen der Universität Münster. Dazu gehören:

 Seminar für Moraltheologie

Philosophisches Seminar

Centrum für Bioethik