Master Betriebswirtschaftliche Beratung

Master Betriebs­wirtschaft­liche Beratung

Aufbau und Inhalte

Das Programm qualifiziert die Teilnehmenden insbesondere für leitende und beratende Tätigkeiten, in denen spezifische Management- und Beratungskompetenzen erforderlich sind. Neben dem wirtschaftswissenschaftlichen Schwerpunkt integriert das Programm sowohl rechtliche als auch psychologische Aspekte, so dass eine ausgewogene Balance der gewählten Studieninhalte gewährleistet ist.

Das Masterstudium Betriebswirtschaftliche Beratung ist berufsbegleitend angelegt, um eine optimale Vereinbarkeit von Studium mit Beruf und Familie zu gewährleisten. Durch die Kombination von Präsenzterminen und Selbstlernphasen lässt sich das Studium mit dem Arbeitsalltag der Teilnehmenden optimal in Einklang bringen. Es besteht aus einem E-Learningmodul (Modul 1), aus 5 Präsenzmodulen (Module 2-6) sowie einer Projektarbeit mit Präsentation und einer Masterarbeit. Jedes der Module 1-6 wird mit einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen.

Die Präsenzlehrveranstaltungen finden i. d. R. ganztägig in kompakten Studiengruppen statt. Dies ermöglicht die unmittelbare Einbindung eines jeden Studierenden in den Stoffvermittlungsprozess sowie eine intensive fachliche Kommunikation. Auf dieser Weise wird gewährleistet, dass die Inhalte in kürzester Zeit sowohl vermittelt als auch aufgenommen werden können, wodurch insgesamt eine effektive Nutzung der Präsenzzeiten erreicht wird.

Die Präsenzteile der jeweiligen Module werden in regelmäßigen zeitlichen  Abständen voneinander als Blockseminare mit Vorlesungen und Übungen überwiegend in Münster durchgeführt. Die Module werden jährlich angeboten, so dass eine individuelle Studienplanung ermöglicht wird.

In jedem Modul werden international anerkannte und transferierbare Leistungspunkte (LP) erworben. Der Masterstudiengang umfasst insgesamt 90 LP, die Regelstudienzeit beträgt 30 Monate (5 Semester à 6 Monate). Die individuelle Studiendauer kann auf 24 Monate verkürzt werden, wenn bereits die schriftliche Steuerberaterprüfung erfolgreich absolviert wurde. Die Module werden jährlich angeboten, so dass eine individuelle Studienplanung ermöglicht wird.

Module

Zielgruppe

Die Zielgruppen des Masterstudiengangs sind vor allem:

  • Steuerberater/-innen und Steuerbevollmächtigte
  • Unternehmensberater/-innen
  • Juristen und Juristinnen
  • Finanz- und Vermögensberater/-innen und
  • Mitarbeiter/-innen in Wirtschaftsprüfungsgesellschaften.

Die erworbenen Kenntnisse können direkt praktisch angewendet werden und ermöglichen eine Erweiterung der beruflichen Perspektive. Dieser Brückenschlag zwischen Wissenschaft und Praxis ist eines der Grundprinzipien, mit dem Wissen direkt in den Berufsalltag umgesetzt werden kann.

Terminplan

Der Unterricht findet ganztägig, i.d.R. am Wochenende zwischen 9.00-18.00 Uhr, statt.

Die Präsenztermine für die 1. Kohorte 2018/2019 finden Sie hier.

Prüfungs­leistungen

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiengangs erlangen die Teilnehmenden den Abschlussgrad "Master of Science", verliehen von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Hierzu sind folgende Prüfungsleistungen zu erbringen:

  • 6 Klausuren je 90 Minuten*
  • eine Projektarbeit (8 Wochen Bearbeitungszeit/ca. 15 Textseiten) mit Präsentation (ca. 30 Minuten)
  • eine Masterarbeit (6 Monate Bearbeitungszeit ca. 50-60 Textseiten)

* Studierende, die die Prüfung zum Steuerberater erfolgreich absolviert haben, können sich das erste Modul (Betriebswirtschaftliche Steuerlehre) auf Antrag anerkennen lassen.

National ist der Studiengang von der Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen (AQAS) e.V. akkreditiert.  Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster legt zudem besonderen Wert auf die internationale Akkreditierung der Studiengänge (AACSB).