Data Science

In den letzten Jahren hat die Datennutzung weltweit neue Dimensionen erreicht. Berechnungen aus dem Jahr 2011 zufolge verdoppelt sich das gesamte, weltweite Datenvolumen alle 2 Jahre. Neuere Erhebungen derselben Studie aus 2014 prognostizieren sogar eine Verzehnfachung der Datenmenge bis 2020 (Quelle: „EMC Digital Universe“-Studie).

Einerseits erleichtert die Digitalisierung zahlreiche Prozesse und eröffnet Gestaltungsmöglichkeiten, die bis vor kurzem nicht denkbar gewesen wären, andererseits stehen Unternehmen und Institutionen dadurch vor neuen Herausforderungen, die die Digitalisierung und die damit einhergehenden Datenmengen mit sich bringen. Zahlreiche Unternehmen erkennen bereits den enormen Wert, den die Nutzung dieser Daten beispielsweise für Produktentwicklung, Produktion, Marketing, Kundenbeziehungsmanagement und letztlich Umsatz haben können.

Daher steht bei der Auseinandersetzung mit diesen großen Datenmassen nicht nur die statistische Auswertung und informationstechnische Aufbereitung im Fokus, sondern auch die gezielte Nutzbarmachung der erhobenen Daten für Zwecke der Kommunikation und des Marketing. Data Scientists benötigen daher zusätzliche Kompetenzen, die es ihnen ermöglichen, die Problemstellungen aus ethischer, rechtlicher und betriebswirtschaftlicher Perspektive strategisch zu analysieren und aufgrund von ausgeprägten kommunikativen Fähigkeiten diese zielführend im Unternehmen umzusetzen.

Data Science generiert ein neues interdisziplinäres Berufsfeld. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, werden spezielle Fertigkeiten verlangt, die über das Know-how einer einzigen Fachdisziplin hinausgehen. Die zu erlangenden notwendigen Kenntnisse setzen sich aus Wissen und Fähigkeiten verschiedener Wissenschaftsbereiche zusammen. Der neue berufsbegleitende, am Fachbereich 4 (Wirtschaftswissenschaften) angesiedelte, interdisziplinäre und internationale Masterstudiengang „Data Science“ füllt diese Lücke und bildet in den relevanten Disziplinen tiefgehend aus. Er umfasst Inhalte aus den Bereichen Wirtschaftsinformatik, Mathematik und Statistik, BWL und Marketing sowie Medien-, Rechts- und Kommunikationswissenschaft.

Der geplante Masterstudiengang soll englischsprachig sein und in Kooperation mit der High-tech Business & Entrepreneurship Group der Universität Twente (Niederlande) stattfinden. Er hat einen Umfang von 90 LP, erstreckt sich über 4 Semester und schließt mit dem akademischen Grad eines „Master of Science“ ab.

Weitere Infos und Termine folgen in Kürze. Tragen Sie sich jetzt schon in unsere Vormerk-Liste ein und verpassen Sie keine Infos!

Jetzt vormerken!

Fakten

 

Abschluss
Master of Science (M.Sc.)

Fachbereich
Wirtschaftswissenschaften

Universität
Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Starttermin
Wintersemester 2020/21

Anmeldeschluss
20. September 2020

Ort
WWU Weiterbildung gGmbH, Königsstraße 47, 48143 Münster

Teilnahmeentgelt
16.250 € plus 750 € Verpflegungspauschale

Zielgruppe
Personen aus dem Bereich E-Commerce, Internet- bzw. Social Media-Unternehmen, Medienunternehmen und Verlagen, Community-Manager und Analysten. Speziell auch Berufstätige, die in den Bereichen Consulting, Medien, Informations- und Kommunikationstechnik oder Soziale Medien arbeiten und ihre Kompetenzen vertiefen wollen.

Veranstalter
WWU Weiterbildung gemeinnützige GmbH

Freie Plätze
25

Christian Terbeck

Christian Terbeck

Datenverarbeitung & IT
Mo, Mi, Do: 09.00 - 14.00 Uhr
Tel. +49 251 83-27102
christian.terbeck(at)uni-muenster.de