Entwicklungen im Nieder­ländischen Inter­nationalen Steuer­recht

Diskussion neuerer Entwicklungen in Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verwaltung mit einem Fokus auf das niederländische Körperschaftsteuerrecht

Inhalte:

  • Gesetzgebung: Ab 2021 ändern sich eine Vielzahl von gesetzlichen Vorschriften, die auch für den deutschen Steuerberater von großem Interesse sein können
  • Rechtsprechung: Übersicht über neue Entwicklungen in der Rechtsprechung; Diskussion einiger besonders wichtiger Urteile
  • Verwaltung: Übersicht über Schreiben und Verwaltungsanweisungen, vor allem wenn sie sich auf das Deutsch-Niederländische DBA beziehen

Ziele: Die Teilnehmer sind in der Lage, ihren Mandaten die Informationen zu geben und gemeinsam Strategien zu entwickeln, wenn die betroffenen Unternehmen Geschäftsbeziehungen in den Niederlanden unterhalten.

Termin: Freitag, 19. März 2021 von 13.30 – 19.00 Uhr (5 Zeitstunden)
Teilnahmeentgelt:  350 € / 300 € Alumni (inkl. Seminarunterlagen, Pausenkaffee)
Ort: WWU Weiterbildung, Königsstraße 47, 48143 Münster
Dozent: Prof. Dr. Rainer G. Prokisch (Universität Maastricht)

Freie Plätze: 18

Die Fortbildung ist auch offen für Steuerberater/innen ohne Fachberaterqualifikation sowie Fachanwälte für Steuerrecht. Das Internationale Steuerrecht sollte zum Tagesgeschäft gehören.

Bitte füllen Sie das Anmeldeformular aus und senden es per E-Mail, Fax oder Post an uns zurück.