Verrechnungspreise in der Betriebsprüfung

Erfolgreiches Betriebsprüfungsmanagement im Post-BEPS Zeitalter

Das Seminar gibt einen Überblick über die neuesten Herausforderungen internationaler Betriebsprüfungen. In dem Post-BEPS Zeitalter beklagen sich Unternehmen und Steuerpflichtige über ein zunehmend konfrontatives Betriebsprüfungsklima, bei dem Verrechnungspreise unbenommen den Schwerpunkt der Prüfung bilden. Unternehmen und Berater sind aufgerufen, sich verstärkt mit den verfahrensrechtlichen Grundsätzen der Betriebsprüfung auseinander zu setzen und diese aktiv zu managen.

Die Teilnehmenden werden anhand von praxisnahen Beispielfällen für die verfahrensrechtlichen und strategischen Anforderungen an eine erfolgreiche Verteidigung von Verrechnungspreismodellen in der Betriebsprüfung sensibilisiert. Das Seminar orientiert sich dabei am zeitlichen Ablauf einer Betriebsprüfung und zeigt systematisch die für den Praktiker wesentlichen Fallstricke sowie die wechselseitigen Rechte und (Mitwirkungs-)Pflichten der Finanzverwaltung und des Steuerpflichtigen. Dabei werden auch die gesetzlichen Neuerungen und aktuellen Reformvorschläge wie dem Entwurfsgesetz zur Umsetzung der Anti-Steuervermeidungsrichtlinie berücksichtigt.

Termin: Freitag, 17. April 2020 von 13.30-19.00 Uhr (5 Zeitstunden)
Teilnahmeentgelt:  350 € / 300 € Alumni (inkl. Seminarunterlagen, Pausenkaffee)
Ort: WWU Weiterbildung, Königsstraße 47, 48143 Münster
Dozent:Prof. Dr. Lars Haverkamp, LL.M (Flick Gocke Schaumburg)
Freie Plätze: 12

Für diese Veranstaltung wird Ihnen ein Umfang von 5 Zeitstunden gemäß § 9 der Fachberaterordnung (FBO) anerkannt. Die Teilnehmenden erhalten im Anschluss eine entsprechende Bescheinigung zur Vorlage bei der Steuerberaterkammer.

Bitte beachten Sie: direkt am Folgetag findet das Vertiefungsseminar für dieses Thema statt und muss seperat gebucht werden. Damit hätten Sie die vorgeschriebenen 10 Zeitstunden gemäß §9 der Fachberaterordnung (FBO) erfüllt! Einfach bei der Anmeldung mit ankreuzen.

Die Fortbildung ist auch offen für Steuerberater/innen ohne Fachberaterqualifikation sowie Fachanwälte für Steuerrecht. Das Internationale Steuerrecht sollte zum Tagesgeschäft gehören.

Bitte füllen Sie das Anmeldeformular aus und senden es per E-Mail, Fax oder Post an uns zurück.

 

Alle aktuellen Termine als PDF!