Module des Lehrgangs Fachberater/-innen Internationales Steuerrecht als Fortbildungen

Seit Herbst 2016 ist eine modulare Buchung des Fachberaterlehrgangs als anerkannte Fortbildung möglich. Die Module des berufsbegleitenden Zertifikatslehrgangs "Fachberater/-in für Internationales Steuerrecht" werden als Fortbildung gemäß § 9 der Fachberaterordnung (FBO) von der Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe im jeweiligen Stundenumfang anerkannt. Den Teilnehmenden wird im Anschluss eine entsprechende Bescheinigung zur Vorlage bei der Steuerberaterkammer ausgehändigt. Zielgruppe sind Fachberater/-innen IStR, aber auch Steuerberater-/innen und Steuerbevollmächtigte sowie Fachanwälte für Steuerrecht. Das Internationale Steuerrecht sollte zum Tagesgeschäft gehören.

Folgende Themen werden angeboten:

  • Außensteuerrecht (20 Unterrichtsstunden)
  • Grundzüge des AStG (10 Unterrichtsstunden ) 
  • Recht der Doppelbesteuerung (10 Unterrichtsstunden) 
  • Grundsätze internationaler Einkünftezuordnung (10 Unterrichtsstunden)
  • Steuerrechtliche Bezüge des Europarechts (12 Unterrichtsstunden)
  • Internationale Bezüge des Umwandlungssteuerrecht (8 Unterrichtsstunden) 
  • Systematische Grundstrukturen ausländischer StR-Ordnungen Teil A (6 Unterrichtsstunden)
  • Systematische Grundstrukturen ausländischer StR-Ordnungen Schwerpunkt Niederländisches Steuerrecht (in Maastricht)  (6 Unterrichtsstunden)
  • Grenzüberschreitende Arbeitnehmerbesteuerung (7 Unterrichtsstunden)
  • Verrechnungspreise u. Dokumentation (12 Unterrichtsstunden)
  • Int. Erbschaftssteuerrecht (9 Unterrichtsstunden)
  • Steuerplanungstechniken (10 Unterrichtsstunden) 

Anmeldeschluss für jedes Seminar ist 2 Wochen vor Seminarbeginn. Bei Interesse senden wir Ihnen gerne die Anmeldeunterlagen.

Preisliste