Aufbau und Inhalte

Aufbau und Inhalte

Aufbau

Das Zertifikatsstudium „Digitalisierung in der beruflichen Bildung“ besteht aus einem Basis- und einem Aufbaumodul und ist insgesamt auf eine Dauer von ca. 9 Monaten angelegt. Dabei sind die Module im Sinne eines Blended-Learning-Ansatzes aus Lehrveranstaltungen in Präsenzphasen sowie onlinegestützten Distanzphasen zusammengesetzt. Jedes Modul schließt dabei mit einer Prüfung ab, für dessen erfolgreiches Bestehen die Zertifikatsstudierenden eine festgelegte Anzahl von Leistungspunkten (ECTS) erhalten, welche den durchschnittlichen Arbeitsaufwand (Workload) für das jeweilige Modul repräsentieren.

Die Regelstudienzeit beträgt 9 Monate. Diese Zeit schließt die Abschlussprüfungen mit ein.

Die Präsenzlehrveranstaltungen finden als Blockveranstaltungen von zwei aufeinander folgenden Tagen, ausschließlich in kleinen Gruppen mit i. d. R. maximal 24 Teilnehmenden, statt. Dies ermöglicht die unmittelbare Einbindung eines jeden Teilnehmenden in die Vermittlung der fachlichen Inhalte sowie eine intensive Kommunikation einerseits zwischen Dozentinnen/Dozenten und jedem Teilnehmenden, andererseits unter den Teilnehmenden selbst. Der Veranstaltungsort ist Münster.

Zur Erlangung des Universitätszertifikates „Digitalisierung in der beruflichen Bildung“ ist insgesamt mit folgendem zeitlichen Aufwand zu rechnen:

  • 2 Module à 3 Präsenztage (aufgeteilt auf je zwei Wochenenden) in Münster
  • Vor- und Nachbereitung der Lehrveranstaltungen
  • Je Modul 2 Distanzlernphasen
  • 1 Präsenztag für die mündliche Prüfung (Modulabschlussprüfung Modul 1)
  • Anfertigung der Projektarbeit (Modulabschlussprüfung Modul 2)

Die Projektarbeit stammt idealerweise aus dem eigenen betrieblichen Umfeld, behandelt eine Fragestellung, zu welcher die hier betrachteten Gebiete notwendig sind, und wird als Abschlussprüfung im Rahmen des zweiten Moduls absolviert.

Die Teilnehmenden erwerben im Rahmen des Programms 15 ECTS-Credits. Auf Anfrage ist die Buchung einzelner Module möglich.

Module

Terminplan

Die Module werden in Veranstaltungsblöcken angeboten. Die Präsenzveranstaltungen finden in Münster in den Räumlichkeiten der WWU Weiterbildung statt. Der Unterricht ist ganztägig angesetzt, i.d.R. von 9.00 - 17.00 Uhr.

Termine Durchgang 2021/2022

Modul 1: Basismodul
26./27.11.2021 und 14./15.1.2022

Mündliche Prüfung: N.N.

Modul 2: Aufbaumodul
22./23.04.2022  und 17./18.6.2022

Projektarbeit: N.N.

Aufgrund aktueller Entwicklungen in diesem derzeit sehr dynamischen Umfeld sind Ergänzungen der Inhalte und Verschiebungen zwischen den Modulen möglich.

Prüfungsleistungen

Folgende Prüfungsleistungen sind zu erbringen:

  • eine mündliche Prüfung (ca. 30 Minuten) und
  • eine Projektarbeit (ca. 15 Seiten Umfang/8 Wochen Bearbeitungszeit).

Mit der Projektarbeit beweisen die Studierenden zum Abschluss ihres Zertifikates somit die Fähigkeit, unter Anwendung wissenschaftlicher Methoden theoriegeleitete Empfehlungen für ein spezifisches Praxisproblem ihres Berufsalltags abgeben zu können.

Nach erfolgreichem Abschluss des Zertifikates erlangen die Teilnehmenden das Universitätszertifikat „Digitalisierung in der Beruflichen Bildung“, verliehen durch den Fachbereich Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.